Bild des Benutzers dgermer

Fair Trade und Islam

Es ist jetzt einige Zeit her, dass Muslime sich mit gerechten Arbeitslöhnen, gerechtem Handel, ja mit dem richtigen Umgang miteinander verschrieben haben, etwa 1436 Jahre um genau zu sein. Die moderne Variante des Fair Trade ist allerdings neu für die Muslime, zum einen gehören sie aufgrund der Kolonialisierung in vielen der muslimischen Ländern zu den Opfern des unfair trade, die Muslime haben in dieser Position wenig Möglichkeit sich zu wehren, und waren meistens froh, wenn sie nicht die untersten auf der Hühnerleiter waren. Zum anderen sind es Staaten in denen Muslime leben die als Rohstofflieferanten durchaus zu Reichtum gekommen sind, im Falle des Erdöls wenigstens. Dass dieser Reichtum jedoch kaum zu einer Entwicklung der Gesellschaft geführt hat ist wiederum eine andere Geschichte.
Hier jedoch, im muslimischen Westeuropa ist es ein nicht mehr unbekanntes Phänomen, dass sich Muslime in der Tat, auch in der täglichen Realität mit dem fairen Handel beschäftigen. So schreibt in einem Artikel auf Qantara 12 der Autor über die Initiative der I.I.S. e.V. Moschee in Frankfurt 3, über die Hima 4 und über den Wali e.V. der sich gar einer kompletten Fair-Trade Moschee verschrieben hat5. Indirekt wird aber auch über die Initiative der Nour Energy 6 berichtet, die Solarstrom erzeugen und auf ihrem Infostand bei Vereint im Islam mit fair gehandelten Datteln werben.78

In England gibt es auch die Bestrebung Fair-Trade Moscheen einzurichten bereits seit mindestens 2013, wie ein Artikel aus dem theEcoMuslim webzine zeigt.9

Darmstadt spielt eine Rolle durch Nour-Energy, welche deutschlandweit agieren, und den Weltladen Darmstadt 10, der den fairen Handel in Darmstadt betreibt und seit 40 Jahren aktiv ist. Bei beiden tun sich Muslime mit Fair Trade, ökologischer Verantwortung und Sozialem Engagement hervor. Die Verbindung des Weltladen Bornheim mit dem I.I.S. e.V. führten nun dazu dass es 2015 in Darmstadt wohl ein Treffen geben wird, welches schon im Frühjahr in Kassel mit Vertretern anderer muslimischer Vereine und christlicher Kirchen stattgefunden hat11, und als Folgeveranstaltung einer Initiative aus dem Jahr 2014 entstand12
weitere Früchte in Darmstadt tragen. Diese Kooperation hatte schon die Broschüre Fair-Trade und Islam hervorgebracht.13

Links

GEPA - http://www.gepa.de 14
EL PUENTE - https://www.el-puente.de/ 15
Fairtrade Deutschland - http://www.fairtrade-deutschland.de/ 16
EPN Hessen - http://www.epn-hessen.de/ 17
Weltladen-Darmstadt - http://weltladen-darmstadt.de 18
I.I.S e.V. Frankfurt - http://iisev.de/aktivitaeten/fairtrade 12 13 19 20

abgelegt unter: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.