Bild des Benutzers dgermer

Schuhe

Als Mann war ich kein Schuhfanatiker, Schuhe sollen einfach passen, ihre Funktion erfüllen und das wars. - Bis heute, ich war bei Buttmi in Darmstadt (http://buttmi-schuhe.de), ich bin zum Schuh-Fan konvertiert.

Nachdem ich schon mehrfach Schuhe von Think! getragen habe und mir letzte Woche ein neues Paar gekauft habe, jetzt war ich in diesem Laden und habe mir ein zweites Paar Schuhe in nur zwei Wochen gekauft.

Barfußschuhe von Vivobarefoot, die quasi ohne den klassischen Sohlenaufbau (mit Ferse, Fußbett etc) auskommen und nur einen Schutz vor Spitzem und Scharfem sowie vor der Kälte geben.

Zumindes wer eine gute Fußarchitektur hat (keine Senkfüße, Plattfüße etc) der hat mit einem Barfußschuh sicher etwas gutes für die Gesundheit getan, denn mit diesen kann man wirklich seine Füße trainieren. Barfußschuhe werden auch von Sportlern eingesetzt wie ich in einer Laufzeitschrift gelesen habe und sind einfach extrem bequem.

Barfußlaufen ist also nicht einfach eine alte Form oder für Arme Menschen, sondern hat auch wissenschaftlich beschriebene Vorteile1, und echte fans (http://barefootrunning.com, http://www.barefooters.org) die auch ihre Schuhfreiheit mit Belegen untermauern2

Das Zweite ist der Laden, bzw seine Philosophie inklusive der Bedienung, einfach toll, so soll ein Schuhgeschäft sein, Schuhe die gut aussehen, passen (auch für meine breiten Füße habe ich was sehr gutes gefunden), Schuhe die auch der Umwelt gut tun, denn auch hier wird bei Buttmi darauf geachtet, inklusive der Stromversorgung des Ladens.

Vielen Dank

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.